Geschichte der „Insel“

Seit dem Mittelalter sind in Landshut zahlreiche Mühlen nachweisbar. Die von beiden Isararmen umschlossene Insel war eine ideale Örtlichkeit für Mühlenbetriebe.

Im Gasthof zur Insel kehrten die Arbeiter zur Brotzeit ein.Seit 1975 wurde seitens der Stadt die Auslagerung der Mühlen betrieben. 1978 wurden die alten Mühlengebäude abgerissen.
1988 konnte die Mühleninsel als neue Grünanlage und Erholungsgebiet mitten in Landshut seiner Bestimmung übergeben werden.

1984 wurde der kleine Isarsteg eröffnet. Seither befindet sich unser Hotel-Gasthof auf einer grünen Insel umschlossen von den beiden Isararmen.

Seit 2011 verbindet eine Fischtreppe die kleine mit der großen Isar, eingebettet in eine wunderschöne Parkanlage direkt vor unserem Gasthof.